SanitätswachdienstSanitätswachdienst

Sie befinden sich hier:

  1. Unsere Ortsvereinigung
  2. Bereitschaft

Ansprechpartner

Alexander Wagenknecht

Bereitschaftsleiter
info(at)drk-friedrichsdorf.de

Deutsches Rotes Kreuz
KV Hochtaunus e.V.
OV Friedrichsdorf
Rodheimer Straße 24
61381 Friedrichsdorf

Sanitätswachdienst

Ob Rockkonzert, Fußballspiel, Karnevalsumzug oder Straßenfest: Wo viele Menschen aufeinandertreffen, gibt es zahlreiche kleine und größere Notfälle. Ob ein Kind sich das Knie aufschürft, ein begeisterter Fan ohnmächtig wird oder einem Läufer beim Marathon die Luft ausgeht.

Um bei diesen Veranstaltungen eine schnellstmögliche medizinische Versorgung der Besucher zu gewährleisten und zur entlastung des Rettungsdienstes wird ein Sanitätswachdienst gestellt.

Wie sieht so ein Sanitätsdienst aus?

Je nach Größe und Gefahrenpotential der Veranstaltung sind wir mit einer angemessenen Anzahl an ausgebildeten Helfern vor Ort. Das benötigte Material wird meist in Form unseres Rettungswagens gestellt. Falls eine große Anzahl an Patienten erwartet wird kann auch eine Unfallhilfsstelle errichtet werden. Diese besteht entweder aus einem, oder mehreren Behandlungszelten, oder einem von uns dafür umgebauten Wohnwagen. Dort können die Patienten ungestört und kompetent behandelt werden.

Wie kann ein Sanitätswachdienst gebucht werden?

Da der Sanitätsdienst von ehrenamtlichen Einsatzkräften durchgeführt wird, benötigen wir eine gewisse Vorlaufzeit für unsere Planungen. Fordern Sie den Sanitätsdienst deshalb am besten so früh wie möglich an - etwa vier bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn. Rufen Sie uns an, schreiben Sie eine E-Mail oder nutzen Sie unser Online-Formular, um den Sanitätsdienst anzufordern.

Was kostet Sie als Veranstalter ein Sanitätswachdienst?

Unsere DRK-Ortsvereinigung wird nicht durch öffentliche Gelder finanziert. Die Kosten unserer Dienstleistungen müssen wir also vollständig aus eigenen Mitteln decken. Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass wir die Kosten an Sie als Veranstalter weitergeben. Das kann auch in Form einer Spende erfolgen. Mit Ihrer Finanziellen Unterstützung helfen Sie uns, auch weiterhin eine professionelle Erste Hilfe und Versorgung zu gewährleisten.